Groupes de travail

Die Mitglieder des Netzwerkes Ethnobiologie Schweiz befassen sich mit einem breiten Spektrum von Mensch-Umwelt-Interaktionen. Neben der Vernetzung der Mitglieder ist es uns wichtig, die fachliche Kompetenz unserer Mitglieder für wichtige Fragen und Themen mit Entwicklungspotenzial zu bündeln und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Dazu definiert das Netzwerk regelmässig inhaltliche Schwerpunkte und bildet entsprechende Arbeitsgruppen.

Arbeitsgruppe « Biodiversitätskonvention und Access and Benefit Sharing« :

  • Leitung: Barbara Frei Haller
  • Mitglieder: Frank Gafner, Matthias Geck, Franz Huber, Peter Staub, Nina Vahekeni